Dress of the day

ZKJ Märzkleid – … Green ! Oder … Frühling, ich bin bereit :-)

72174_4891581896207_128332886_n

Voila … es kann Frühling werden … JETZT !!!!

Das Ergebnis von meinem Frohne Experiment. Die Stoffwahl ist nicht die Beste, der Rippjersey von Stoff und Stil macht was er will und ich muss ganz dringend ein Unterkleid für dieses Kleid haben.Green 2 Die Ärmel waren viel zu weit, die musste ich anpassen und die Hüfte war zu stark gerundet. Der Kragen ist allerdings ein Traum 🙂 Green 4

Da ich zuwenig grünen Stoff hatte, musste ich auf lange Ärmel verzichten und habe kurze mit weisser Blende gezaubert.Green 5  Ich werde den Frohne Schnittzeicher auf alle Fälle nochmal ausprobieren. Es hat besser geklappt, als ich gedacht habe.

Und wenn jetzt noch das Wetter mitspielen würde, könnte ich es auch tragen !

Ich sammel dann mal schon die fertigen Märzkleider ein und den Februar habe ich auch ergänzt 🙂

Dress of the Day

Ich war gestern überwältigt von euren Kommentaren – Einfach so ein Kleid abzuschneiden … 😉 Aber die Meinungen gingen doch sehr auseinander. Ich verspreche, das nächste Mal werde ich entsprechende Teile vorher zeigen und nachfragen, ob jemand Interesse hat … wenn es nicht über mich kommt und es jetzt sofort sein muss … hüstel.

Heute wieder ein Dress of the Day, die Hose ist zwar eine eine Kaufhose, aber ich habe inzwischen fast alles daran geändert, sodaß ich finde, sie könnte fast als selbstgenäht gelten. Zweimal enger gemacht, die Beine schmaler und gekürzt.

Diesen Look liebe ich, schlicht und edel mit dem gewissen 60s Touch. Vor allem die originalen Schuhe aus den 60ern sind einfach unschlagbar zu dem Outfit.

Seit gestern Abend kämpfe ich mit meiner Bäckerhose. Sie ist inzwischen viel zu weit geworden und muss geändert werden, was sich ein bißchen schwierig gestaltet. Bericht folgt …

Dress of the day

Ich starte für mich jetzt mal eine neue Kategorie. Da ich immer noch mit meinem Kleiderschrank, sprich meinem Kleidungsstil, beschäftigt bin, werde ich jetzt immer, wenn ich mich in etwas besonders wohl fühle, hier Fotos einstellen. Wenn ich dann mal wieder völlig gefrustet bin, brauche ich mir nur etwas aussuchen …

Es werden also nicht nur selbst genähte oder gestrickte Sachen sein sondern auch … böses Wort … KAUFKLEIDUNG !!! sein

Heute mache ich mit diesem Kleid aus Romanitjersey den Anfang. Es hat alles was ich an Kleidern mag. Es hat die richtige Länge, umspielt den Körper und es ist superbequem ! Ich mag mich einfach nicht mehr in irgendwelche Dinger reinschmeißen, die kneifen, drücken, zwacken, die Taille abschnüren – die einfach unbequem sind. Auch wenn sie noch so gut aussehen !!

Das Kleid habe ich für ganz kleinen Geld auf einem Frauenflohmarkt erstanden. Den einzigen „Fehler“ den es hat – es fehlen Taschen !