12 Kleider

Happy New Year !!

Da ist es nun, das Jahr 2014 … und ich beginne es gleich mit einer ausgewachsenen Migräne (die Getränke von gestern waren nicht Schuld …)

So jetzt gibt es einen kleinen Rückblick auf das Jahr 2013 – zumindest Näh und Stricktechnisch gesehen 😉

Als erstes die 12 Kleider Aktion, die wir als kleine Gruppe gestartet haben, um Frau Burow zu unterstützen. Ich habe leider nur 11 Kleider geschafft, aber immerhin.

12 Kleider Januar Februar Maerz12 Kleider April Mai Juni12 Kleider Juli August

12 Kleider Oktober November Dezember

Was habe ich sonst noch so genäht und gestrickt ?

12 Kleider4Irgendwie dachte ich, ich hätte 2013 gar nicht viel zustande gekriegt, aber wenn ich mir das jetzt so ansehe … gut, einige von den Teilen existieren aus den verschiedensten Gründen schon nicht mehr, aber das ist ja eine andere Sache 😀

Jetzt gehts aber los, mit den angestrebten Projekten für 2014

Ich habe mir da was angeschafft …P1170291Eine Knittax Automatic mit Patentstricker und Lochkartenaufsatz aus den 60er Jahren. Der Patentstricker wehrt sich noch und den Lochkartenaufsatz habe ich noch nicht ausprobiert, aber ich bin nach einigen Anläufen bei meinem ersten Projekt

P1170297

Dann gibt es ein neues Jahresprojekt bei Frau Burow … Inspirations … an dem ich, so wie ich Zeit und Lust habe teilnehmen werde.

Und Inspiration habe ich mir beim Schauen der 6. Staffel von Mad Men reichlich geholt.

Vor allem diese Kombination steht ganz oben auf meiner Liste !! Wer also einen Stoff sichtet, der diesem nahe kommt, gerne auch in anderen Farbkombinationen – ganz dringend Bescheid sagen 🙂

ZKJ – Oktoberkleid 2013 … vielleicht

Burda 7114 - 9

Da ich im Moment echt nicht viel Zeit zum Nähen habe, ist mein Oktoberkleid ein Schnellschuss von gestern Abend und heute Morgen. Das Septemberkleid ist schon ausgefallen, das kann ich doch nicht einreissen lassen 😉

Burda 7114 - 8Es ist ein zweiter Versuch mit Burda 7114, hier könnt ihr euch nochmal den Ersten ansehen (ist übrigens inzwischen deutlich kürzer …). Wenn ich mir das so ansehe, haltet mich bloss davon ab, meine Haare wieder so kurz schneiden zu lassen !!!

Burda 7114 - 10Genäht aus meinen zweiten rattenteueren Merinostrickstoff vom holländischen Stoffmarkt. Da ich nur 1,50 Meter hatte, war es etwas gefrickel und ich habe die Ärmel quer zum Fadenlauf zugeschnitten – geht aber 🙂

Ob es ein Kleid bleibt ? Das wird sich zeigen … sollte es ausbeulen, wird es einfach zur Tunika gekürzt. So habe ich jetzt aber erstmal ein schönes warmes Herbstkleid.

Hier könnt ihr euch dann die anderen Oktoberkleider ansehen …

Den September fülle ich jetzt gleich mal auf … 😉

Hochzeit in Stralsund, Lübeck und Rügen

Da wir auch zum gesellschaftlichen Großereignis, der Hochzeit von Frau Schildi eingeladen waren, haben wir das Ganze mit einem Kurzurlaub verbunden.

Erst ging es nach Lübeck IMAG0846Mit dem leckersten Marzipankuchen, den ich je gegessen habe 🙂

IMAG0850Dann weiter nach Stralsund zu der Hochzeit, bei der es gleichzeitig ein kleines Bloggertreffen mit Frau Abendstern, Frau Masa und Frau Anmasi gab. Wir hatten sehr viel Spaß und haben natürlich unendlich viel geredet 🙂 Die Hochzeit war einfach toll – Frau Abendstern und ich (nebst unseren Männern) waren buchstäblich die letzten Gäste 😉

Das Treffen müssen wir, auch ohne Hochzeit, unbedingt wiederholen. Dann aber bitte auch mit Frau Couturette, Frau Taylor Maid, Frau Burow und Frau Michou, die leider nicht dabei sein konnten !!!

Erstmal ein Bild mit der strahlenden Braut

IMAG0869_BURST001Und dann noch mal wir vier Hochzeitsgastbloggerinnen 20130823_160704Das Kleid habe ich mir übrigens extra für die Hochzeit nach dem Jiffydress Schnitt genäht. Diesmal hatte ich allerdings einige Schwierigkeiten, es war etwas zu eng um den Brustbereich, der Ausschnitt stand ab und die Schultern saßen nicht. Da von dem 60s Stoff nicht mehr da war, konnte ich keine Belege schneiden und habe es komplett gefüttert … was bei 100 % Polyester nicht die schlechteste Wahl ist 😉

Nach der Hochzeit sind wir noch für 2 Tage bei fantastischem Wetter nach Sellin auf Rügen gefahren.

IMG-20130825-WA0003IMG-20130825-WA0002IMG-20130825-WA0009IMG-20130825-WA0019IMG-20130825-WA0010

 

ZKJ – Augustkleid Burda 7040-V

Ich habe fertig … 😉

I have done … 😉

Diesmal sehr früh, das Augustkleid. Ausprobiert habe ich einen meiner neuen 60s Burdaschnitte 7040-V

This time, very early, the dress of August . I tried one of my new 60s Burda patterns 7040V

Wo ich allerdings gestreiften Romanit finden soll, bleibt mir ein Rätsel. Auch nach sehr intensiver Suche wurde ich nicht fündig. Aber ich habe da ja noch so einige 60s Schätzchen im Schrank und einen davon habe ich mir ausgesucht. Ein relativ fester Strickstoff mit hohem Polyesteranteil (fühlt sich zumindest so an) kombiniert mit einem dünneren Romanit.

Where to find striped ponte knit however, remains a mystery to me. Even after an intensive search, I was not very successful. But since I have a few 60s knits in the closet. A relatively resistant  knit fabric with a high polyester proportion (at least feels like that) combined with a thinner ponte knit.

Burda 7040-V 12 Burda 7040-V 11

Ich habe nicht mit den vorgesehenen Belegen gearbeitet, sondern den Ausschnitt und die Armausschnitte mit Romanitstreifen eingefasst.

Seitliche Ansicht …

I have edged the neckline and armholes with ponte knit .

Lateral view

Burda 7040-V 9 Burda 7040-V 8

Rückwärtige Ansicht … auf das Muster dürft ihr nicht gucken, da ich nur 80 cm von dem Stoff hatte, war ein genaues aufeinandertreffen einfach nicht möglich.

Burda 7040-V 7 Burda 7040-V 6

ein paar Faxen … ich kanns einfach nicht lassen 😉Burda 7040-V 5 Burda 7040-V 4   Ich musste nur die bei mir üblichen Änderungen vornehmen. Den Rücken begradigen, da es im Nacken immer extrem absteht, egal um welches Schnittmuster es sich handelt. Und den Ausschnitt um 2,5 cm vertieft, ich finde, er ist immer noch sehr hoch und werde ihn das nächste mal noch 1 cm tiefer setzen. Ansonsten – der perfekte Schnitt für mich. Wenn ich jetzt noch eine Version mit gut sitzenden Ärmeln hinkriege …. 🙂

Die Jacke wird noch folgen, aber dafür musste ich erstmal ein bisschen Nachschub bestellen !!

I had to make just the usual changes. Straighten the back, as it always extremely protruding in the neck, no matter what the pattern is. And cut the front 2.5 cm deeper, I think it is still very high and will do it the next time even 1 cm deeper. Otherwise – the perfect pattern for me. If I have a version with a well-fitting sleeves  …. 🙂

The jacket will follow, but I first had to order some fabric!

Julikleid oder so ähnlich …

Lieben Dank für eure netten Kommentare zu meinem letzten Post ! Eigentlich möchte ich ja immer direkt auf eure Kommentare reagieren, aber im Moment läuft mir die Zeit weg und wenn ich welche habe, sitze ich lieber und nähe.

So, alle die auf das Seidenkleid warten … hüstel … das wird nichts. das Ding sah aus wie ein Nachthemd und ich muss mal sehen, was ich jetzt noch daraus machen kann 😉 Da es mein Julikleid werden sollte, hatte ich natürlich ein Riesenproblem !

Was jetzt ? Für Sommerkleider habe ich nicht die richtigen Stoffe auf Lager und außerdem merke ich immer mehr, das ich im Alltag lieber Röcke trage.  Mir fiel dann dieser wunderschöne 70er Jahre Polyesterjersey beim Stoffe sichten in die Hände. Vor einigen Wochen für 50 Cent auf dem Flohmarkt ergattert. Ich hatte genau 80 cm und eine Bluse im Hinterkopf, die ich unbedingt machen wollte. Was soll ich sagen, das könnte ein Lieblingsschnitt werden. Es ist Triangle aus der letzten Ottobre Woman 02/2013 .

Dazu musste ein Rock her, damit ich wenigstens etwas Kleid ähnliches vorweisen kann.

In der Burda 04/2013 Modell 122 würde ich fündig – muss ja nicht immer Mini sein 😉 Er ist Ginger von Colette ähnlich, fällt aber viel schöner wie ich finde, da er im schrägen Fadenlauf geschnitten ist. Achtung, der Schnitt fällt klein aus !!!!

Thanks for your nice comments on my last post! Actually, yes I would always respond directly to your comments, but right now the time is running away from me and if I have any, I rather sit and sew.

Thus, all waiting for the silk dress ahem which is nothing. The dress looked like a nightgown and I need to see what I can do with it now😉  I had of course a huge problem, because it should be my dress of July !

Now what? For summer clothes I have not the right fabrics in stock and also I realize more and more that I prefer to wear skirts in everyday life. I then noticed this beautiful 70s polyester jersey fabrics in my stash. A few weeks ago for 50 cents collected at the flea market. I had exactly 80 cm and a blouse in the back of the head that I wanted to do. What can I say, this could be a favorite pattern. It is Triangle from the last Ottobre Woman 02/2013.

To the blouse I needed a skirt, so I can at least show something similar dress.

I have found a suitable pattern in Burda Style 04/2013 it may not always be a mini skirt 😉 He is similar to Ginger by Colette, but falls much nicer in my opinion, because it is cut on the bias.
Please note that the pattern runs small!!

P1160585Nööö, ich zeige euch mein Bäuchlein nicht …

No, I will not show you my tummy

P1160586So ist er immer noch gut getarnt 🙂

It is still well disguised 🙂

P1160587So, jetzt könnt ihr ihn doch sehen. Ich hör schon wieder … was hat sie nur ? Das kleine Ding ? Es geht mir auch nicht um den Bauch an sich, sondern darum, das man hier deutlich sieht, das es etwas weiter hätte werden müssen. Ich nehme das jetzt mal als Ansporn, wieder Sport zu machen, ich faule Socke !!

So now you can see it. I hear again … what she has just? This little thing? My concern is not about the stomach itself, but rather that you can clearly see that it is a little bit to small. I must again make sport – I am so lazy !!

P1160589

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntagabend 🙂

I wish you all a nice Sunday evening 🙂

P1160596Die anderen Julikleider könnt ihr hier bewundern !!!

The other July dresses you can admire here!

Ringelshirt Nr. 4, Kleid zu Rock und ein Versuch in Seide …

Ich war etwas Blogunlustig die letzten 2 Wochen, was unter anderem daran lag, das wir letztes Wochenende eine Große Party bei uns hatten. Dazu habe ich dann die letzte, von euch favorisierte, Version von den Orange Kombinationen getragen – kam gut an 🙂

Hier jetzt (das langweilige) Shirt Nr. 4, wieder nach meinem bewährten Ottobre Schnitt. Da ich immer noch keinen dunklelblauen Rock genäht habe und dieses grüne Kleid in meiner UFO oder auch „was kann ich daraus noch machen“ Kiste lag, habe ich mir ganz schnell und pragmatisch einen Rock mit Gummiband in der Taille gezaubert. Ist bequem und ich liebe die Farbe.

I had no desire to blog in the last 2 weeks. The reason was, that we had a big party last weekend in our house.
I have worn the last, favored by you,  version of the orange combinations everyone enjoyed it 🙂

Here now (the boring) Shirt Number 4, sewed by my best Ottobre patetrn. Since I still have not sewn a darkblue skirt and this green dress was in my UFO  or „I can still make it“ box, I have sewed a skirt with elastic at the waist very quickly and pragmatically. Is comfortable and I love the color.

Shirt 14 Shirt 15

Und ich wage mich an Seide … (die links auf dem Bild)

And I venture to Silk (on ​​the left in the picture)

P1160581war auch mal ein Eb*y Schnäppchen, beide zusammen für 20 Euro jeweils ca. 3 Meter.

ZKJ – Das Jackie … äh Junikleid

Jackie 2

Da ist es endlich, das Jackiekleid = Junikleid aus Stilikonen. Das Teil hat mich wirklich Nerven gekostet. Ich habe so ziemlich alles anpassen müssen. Die Abnäher sahen eine etwas größere Oberweite vor, nach der Anpassung gehen die Abnäher vom Ausschnitt nonchalance in die Abnäher der Taille über. Das ich die Schulternähte runtersetzen muss bin ich ja schon gewohnt. Den Reissverschluss habe ich dann gleich 3 mal eingenäht, da ich mal wieder am Rücken eine Riesenbeule hatte und die Taillenhöhe in der hinteren Mitte nicht gestimmt hat.

Das Kleid ist komplett abgefüttert, um der Baumwolle ein bisschen Stand zu geben. Ausserdem liebe ich gefütterte Kleider – auch wenn es immer doppelte Arbeit ist.

Streifenstoffe mag ich wirklich sehr, aber bei der Verarbeitung muss man derart genau arbeiten, weil Streifen gar keinen Fehler verzeihen.

Jetzt dürft ihr aber erst mal mein Gehampel vor der Kamera bewundern 😉

Jackie 4 Jackie 5 Jackie 6Der Stoff, ein wunderbarer 60s Baumwollstoff, hat mir Christel (Oh Mimmi) geschenkt. Ich habe mir deshalb noch mal so viel Mühe gegeben, ein Kleid daraus zu machen, das ich auch viel tragen werde. Liebe Christel, nochmal ein dickes Danke und ein Freudentanz für Dich !!! 🙂

Jackie GIF 2

Die anderen Junikleider gibt es Hier

In Arbeit …

Vielen lieben Dank für eure Kommentare zu Zest. Da der Pullover mich echt Nerven gekostet hat, freut es mich doppelt 🙂 . Noch ein kleiner Nachtrag dazu … anziehen geht nur 1 Tag und dann wieder ab in die Wäsche. Einer der Gründe, warum ich nicht so gerne reines Baumwollgarn verstricke, es weitet sich einfach enorm beim Tragen. Und dann sind diese Art von Bündchen für Baumwollgarn nicht so der Hit, da es gerne nach vorne absteht.

Um mich selbst ein bisschen zu motivieren, zeige ich euch die nächsten 2 Strickprojekte, die ich gerne in nächster Zeit beenden möchte.

Bei diesen, auf der Grundlage von Sheen gestrickten Streifepulli (musste ich nochmal das Rückenteil komplett ribbeln, da ich mich bei der Maschenprobe verzählt hatte …) bin ich inzwischen mit dem Rückenteil fertig und das Vorderteil habe ich gestern Abend begonnen.

Thank you so much for your comments about Zest. Because the sweater was not easy to knit, I am pleased twice 🙂 . Still a little postscript the sweater you can wear just one day and then it must be washed again. One of the reasons why I do not like knitting pure cotton yarn, it expands enormously.

In order to motivate myself a bit, I‚ll show you the next 2 knitting projects that I would like to finish in the near future.

These, on the basis of knitted stripe sweater Sheen ( I had to frog the back completely, because I had miscount the stitches) I am now finished with the back part and the front part, I started last night.

Sheen 1Sheen 2

Alexa habe ich auch schon irgendwann letztes Jahr begonnen. Das Garn, ein Merino-Mohairgemisch habe ich vor Jahren gekauft. Heute wäre es farblich gar nicht mehr mein Beuteschema, aber es passt zu erstaunlich vielem. Das Foto fängt es nicht gut ein, es ist eine Mischung aus grau, blau, lila und ocker.

Alexa I have begun sometime last year. The yarn, a merinomohair blend I bought years ago. Today it would not even my color scheme, but it match to many pieces in my wardrobe. The photo captures it a not good, it is a mixture of gray, blue, purple and ocher.

Alexa 1Alexa 2

Nähtechnisch arbeite ich wie immer an mehreren Projekten. Interessant dürfte mein Junikleid für euch sein. Der Schnitt ist Jackie aus Stilikonen. Allerdings habe ich einiges geändert und angepasst. Es fehlt jetzt noch das Futter, der Reißverschluss, der Saum … Ich bin so unmotiviert bei 10 Grad draussen.

On my sewing table are as always more projects. Might be interesting for you, my dress in June. The cut is Jackie from Famous Frocks. However, I have some modified and adapted. It now missing the lining, the zipper, the hem I am so unmotivated out at 10 degrees.

Jackie 1

ZKJ – Das Maikleid

Ich bin spät dieses Mal und ich habe es auch wirklich erst gestern Abend fertig bekommen. Genäht habe ich diesen Schnitt … Burda 7115, ein 60s Retroschnitt

I’m late this time and I also really get it finished yesterday evening. I have sewn this pattern Burda 7115, a 60s retro pattern

Aus meinem Lieblingsstoff Romanit. Den Orangen habe ich vom Stoffmarkt und er ist etwas dünner, als der vom Roten Faden. Dadurch fällt er nicht ganz so schön und ich hätte ihn wohl besser für ein Oberteil verwendet. Der Schwarze ist noch dünner und wird von dem Orangen nach unten gezogen, sprich das Kleid ist schon beim Nähen gewachsen und ich musste ziemlich viel nachbessern. Der Brustabnäher saß wie immer viel zu hoch und der Halsauschnitt ging gar nicht … Erstickungsgefahr !!

From my favorite fabric Romanit. I have the orange fabric from the market and it is slightly thinner than the romanit of the Roten Faden. As a result, the fabric drapes not very well and I would probably use it better for a top. The black one is even thinner and is drawn from the oranges down, saying the dress is already grown in sewing and I had to rework quite a bit. The bust darts are too high and the neckline was not working Suffocation!

Burda 7115 4Aber es ist nett geworden und unglaublich bequem 🙂

Halsausschnitt und Ärmel, die ich verlängert habe (wegen meiner dicken Oberarme, aber dazu in einem anderen Post mehr …), sind mit einem Schrägstreifen eingefasst.  Möchte man den Halsausschnitt breiter einfassen, kann ich nur raten, eine Extra Blende anzusetzen, ein breiterer Schrägstreifen verzieht sich und wird wellig.

Und jetzt wie immer ein paar Faxen – ich kann nicht anders 😉

But it has become nice and incredibly comfortable 🙂

Neck and sleeves that I make longer (because of my thick upper arms, but more in another post ), are edged with a bias strip. If you want to edge the neck wider, I can only advise you to put an extra neck edging, a wider bias strips warped and wavy.

And now, as always, a little bit fun I just can`t help it 😉

Burda 7115 2Burda 7115 3Burda 7115 5 Die anderen Maikleider findet ihr hier

The other May dresses can you find here

Allen ein schönes Wochenende 🙂

ZKJ Aprilkleid – Groooooovy Baby !

72174_4891581896207_128332886_n

Der April hat kaum begonnen, da bin ich auch schon fertig mit meinem Aprilkleid 🙂

Burda 7111-1

Aber es steht auch noch ein Geburtstagskleid an und deshalb muss ich mich ranhalten.

Genäht nach Burda 7111

Leider saß es wie ein Sack und ich habe vorne und hinten Abnäher einbauen müssen.  Aber, das muss ich jetzt wirklich mal sagen, zum ersten mal, bei einem Burdaschnitt brauchte ich die Schultern nicht schmaler machen.

Burda 7111-2

Der Stoff ist ein Vintagestoff aus den 60er-70er Jahren, vermutlich mal eine Gardine 😉

Das Futter ist glaube ich, genauso alt.

Christel, für Dich habe ich das Kleid schon mal auf Tanztauglichkeit getestet …..

Burda 7111-3Burda 7111-4Burda 7111-5

Sieht gut aus … damit kann man ordentlich durchdrehen 🙂

Hier gibt es dann wieder alle fertigen Aprilkleider und der März ist fast komplett