Ein kleines Schwarzes …

Eigentlich wollte ich ein drittes Brontetop machen, aber als ich auf der Puppe hatte, dachte ich, ein Kleid wäre auch nicht schlecht … Soll ja nun doch noch warm werden und dann trage ich gerne leichte Jerseykleider. Der schwarze Jersey ist unglaublich weich und dehnt sich schon beim Angucken aus. Absteppen ist praktisch unmöglich, da es sich auch mit allen Tricks, die ich kenne wellt. Also ohne Absteppungen und schon den ersten Tragetest bestanden. Den Rock habe ich frei Schnauze im schrägen Fadenlauf zugeschnitten und drangefrickelt😉

Das Top habe ich inzwischen sehr verändert, weil es nach dem Originalschnitt einfach nicht gut sitzt. Ich werde diese Woche noch eins nähen und dann mal meine Schnittveränderungen zeigen.

P1190288

P1190306

In den Finger, den ich so komisch weghalte, habe ich mir mit dem Rollschneider reingesäbelt ….

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntagabend🙂

P1190311

21 Kommentare

  1. ooooooh, Eva…. es ist ein traum! ohne zu übertreiben… es ist hammer mässig schön von und bis…. man guckt die bilder und kriegt nciht genug…
    wahnsinns kreation! gratuliere zu einem hervorragendem stück!

  2. P.S. ich mag babystrampler-änliche halslösungen an den erwachsenen frauen so rein gar nicht.
    das,was du gemacht hast- ist um meilen besser als die erfinderin des shcnittes gedacht udn gemacht hat! genau so!
    entweder hast du sehr stark abgenommen oder zaubert das kleid wahnsinns-figur!
    wie du siehst.. ich kann einfach nciht aufhören.. ich bin so begeistert!

    1. Wenn man den Schnitt anpasst, ist es ein sehr schöner Ausschnitt. Abgenommen habe ich nicht… Hab ein paar Kilo mehr. Da ich inzwischen mich damit abgefunden habe und in meiner neuen Grösse nähe, sitzt natürlich alles besser… Und schwarz macht immer einen schlanken Fuss 😀

  3. ich glaube diese 2 cm tiefer liegende taillennaht streckt auch sehr vorteilhaft.
    wie hast du den zentralen ausshcnitt verarbeitet? ist da ein angeshcnittenes beleg? oder querstreifen?

  4. Ui, was für ein hübsches kleines Schwarzes, die Streifensäume haben eine verblüffend tolle Wirkung.
    Ich bin ja eigentlich kein Freund dieser Ausschnittvariante, aber ich muß sagen, da bei dir die Kanten so unglaublich gut anliegen, sieht es richtig gut aus und wirkt durch die betonte Einfassung fast so, als hättest du ein Jäckchen drüber.
    LG von Susanne

    1. Ich hatte erst noch überlegt, ob ich die Streifen auch in der Taille einsetze, aber das war zuviel. Damit die Kanten gut Anliegen, musste ich etwas tüfteln, wenn man das Shirt nach der Anleitung macht, beult es an verschiedenen Stellen…

  5. deine brontevariation gefällt mir wahnsinnig gut! du hast den ausschnitt weiter gemacht, das sieht spitze aus! mir ist er im original auch etwas zu hoch geschlossen…. das kleid steht dir hervorragend, btw.
    lg kathrin

  6. Was für einen tollen Effekt ein paar schmale Besätze haben können, Wahnsinn!
    Das Kleid sieht super aus und steht die auch noch hervorragend. Auf die Idee, Jersey im schrägen Fadenlauf zu schneiden, bin ich noch nie gekommen, da Jersey doch elastisch ist hielt ich das nie für nötig, aber es fliesst sehr schön auf den Fotos. Vielleicht sollte ich beim nächsten Jersey-Projekt dran denken, auch wenn ich mich nur alle Jubeljahre dran wage, bin halt doch eher dem Gewebe zugetan.
    lg ette

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s