Irgendwie geht es doch nicht ohne …

Ich weiss zwar noch nicht, wie regelmässig hier was zu lesen sein wird, aber so ganz ohne gehts doch nicht.

Instagram ist zwar für Fotos eine nette Sache, aber die etwas ausführlicheren Posts fehlen mir doch etwas. Ich denke, da ich in letzter Zeit viel Müll produziert hatte, war das ein Teil meiner Unzufriedenheit. Einige meiner Blusen sind nach dem Tragetest durchgefallen, was nicht an den Schnitten, sondern an meiner veränderten Figur liegt. Da ich mich nicht vor jedem Schnitt neu ausmesse, ist mir erst später bewusst geworden, das sich einige Masse uberhaupt nicht mehr passen. Die breiter werdende Taille ist eine Sache, aber warum um Himmels willen wächst die Oberweite ?? Ich hatte mich sehr wohl gefühlt mit einem Mass von 97 cm und das seit Jahren … Innerhalb der letzten 4-6 Monate sind es 3 cm mehr geworden und ein Ende scheint nicht abzusehen. Das Resultat sind Blusen, die alle an der entsprechenden Stelle sehr körperbetont sitzen. Im Stehen geht das alles noch, nur Hinsetzen oder gar Bewegen sieht nicht mehr schön aus. Alles rutscht nach oben und bleibt dann dort auch. Jetzt könnte man meinen ein FBA wäre die Lösung, ist es aber nicht. Nach eingehender Analyse, musste ich einsehen, das ich auch mehr Weite zwischen den Armausschnitten brauche und von daher … alles wieder auf Anfang 😉

Was immer geht, dachte ich zumindest, sind Shirts. Mein bewährter Ottobre Schnitt, jetzt in Grösse 44. Bei dieser Version hat sich allerdings die Bündchenware nicht so als Glücksgriff erwiesen. Sie ist dicker und gibt mehr nach und ich hätte das Halsausschnittbündchen etwas enger schneiden müssen. Da es im liegen aber perfekt aussah, ist natürlich alles schon abgesteppt und jetzt wird es so getragen !!!

P1190186 P1190191P1190208

Der Rock ist übrigens auch neu, auch nach einem bewährten Schnitt aus meine Nähmode aus einem fantastischen richtig festem Romanit.

P1190217

Bis bald in diesem Theater 🙂

P1190234

Advertisements

10 Kommentare

  1. Zum Glück geht noch was! Deine Shirt-Rock-Kombination gefällt mir sehr. Souverän simpel, und das senfige Bündchen als super Hingucker.
    LG
    Wiebke

  2. Ich freue mich, dass du weiter bloggen wirst. Ich bin ja diesbezüglich der Meinung, dass es nicht auf die Quantität der Beiträge ankommt, sondern auf die Qualität.
    Mir gefällt deine Rock-Shirt-Kombi auch, unkompliziert und bequem, aber sehr hübsch. Das gelbe Halsbündchen ist ein sehr netter Farbtupfer. Und deine neue Frisur finde ich auch sehr schick.
    Ja, die verändernden Körpermaße…., da brauchts ein bißchen Zeit, bis man sich dessen bewußt wird und sich daran gewöhnt hat. Ist jedenfalls bei mir so. Um deine sich vergrößernde Oberweite beneide ich dich ja; ich wünschte, bei mir würde sich da auch etwas tun, aber ich glaube, das wird in diesem Leben nichts mehr bei mir, : ).
    LG von Susanne

  3. Dieses Outfit ist – sorry! – einfach nur GEIL! Schwarz-weiße Ringel liebe ich ja heiß und innig aber das gelbe Bündchen ist einfach der Knaller. Ich fürchte, das muss ich schamlos kopieren…

    Und ich freu‘ mich, dass er erst mal hier weiter geht. Klasse statt Masse!

    Liebe Grüße
    Julia

  4. Ich finde es hier so hübsch, schön das es weiter geht, den deine Mode ist immer besonders und herzerfrischend anders :-).
    lG Melanie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s