Strickmaschine Projekt 1 … oder ein Pulli, der ein Kleid werden sollte und dann doch wieder ein Pulli wurde ;-)

Stripes 1Nach vielem hin und her, ist mir doch was tragbares auf meiner Strickmaschine, eine Knittax Automatic aus den 60ern, geglückt. Das Patentstrickgerät für die Bündchen funktioniert allerdings nicht, dafür brauche ich Ersatzteile und deshalb musste ich die Bündchen mit 2,0er Nadeln mit der Hand anstricken. Da ich meine 2. Maschenprobe nicht gewaschen habe, ist der Pulli sehr körperbetont ausgefallen 😉 Ausserdem habe ich die Armausschnitte zu tief gemacht und die Ärmel im Schulterbereich zu weit.

Da ich meinen Kopf durch das erste Halsbündchen nur mit Verlust meiner Wimpern und Ohren und was noch so im Weg ist, durchbekommen hätte, blieb mir nicht anderes übrig, als in die Schulternaht einen Reissverschluss einzusetzen.

Stripes 3Wie ihr hier sehr schön sehen könnt, hat wohl der Arbeitspullover von meinem Gemahl abgefärbt und ich hoffe, es geht gleich in der Maschine wieder raus …

Stripes 5In der Längenberechnung oder in der Weite, kommt ganz darauf an, wie man betrachtet, habe ich mich auch vertan. Also eigentlich in der Weite, der Pulli sollte länger und legerer werden. da er jetzt aber so eng geworden ist und die Hüfte nicht gerade schmaler wird, musste ich den Pulli kürzen, nachdem meine Versuche, ihn zu einem Klid zu verlängern, gescheitert sind … sprich, es sah aus wie Wurst in Pelle …

Stripes 4Jetzt muss ich nur noch einen vernünftigen Rock dazu nähen. Das restlich garn reicht leider doch nicht mehr für einen Strickrock.

Der nächste Kleiderversuch startet dieses Wochenende 😀

Advertisements

14 Kommentare

  1. This is so pretty – I love the colours. And to think you did this on a knitting machine! The only knitting machines I have experience with are the „toys“ that children use, and they are very useless. Great save with the zipper in the shoulder, too.

  2. Für Dein 1. Projekt? … ich mach nen Kniefall … und schwebe in der Hoffnung wenigstens nur einen halb so guten Pulli am Anfang hinzubekommen. Trotz aller Probleme find ich ihn wirklich gelungen!

    Grüßle Steffi

  3. Oh wundervoll! Da hänge ich noch hinterher – meine Teile spannen gerade und dann muss auch noch genäht werden..

    Ein tolles Maschenbild und die Farbwechsel mag ich auch sehr. Die Fehler wären mir kaum aufgefallen und ich drücke die Daumen, dass es sich wieder loswaschen lässt! 🙂

    1. Das hoffe ich auch … Ist aber doch ganz schön viel Arbeit – oder ? Mal eben schnell schnell ist nicht oder es rächt sich mit kompletten Maschenabwurf und ähnlichen schönen Dingen 😉

      1. Ja, das stimmt! Einen Pulli in wenigen Stunden fertig zu haben, halte ich mit all den zeitraubenden Kleinigkeiten und der Konzentration, die man da mitbringen muss, für ziemlich unmöglich. Aber vielleicht lachen wir da in einem Jahr drüber, wenn das dann doch alles noch schneller von der Hand geht! 😀

  4. Ach Menno! Wenn ich diese schönen, perfekten Maschen sehe (die du ja, wie man an den Bündchen sieht, auch von Hand ebenso perfekt stricken kannst) ärgere ich mich ja schon fast, dass ich die Strickmaschine meiner Mom nicht genommen habe! GRML… nu isse wech, Ebay hat sie verschluckt.
    Nicht, dass ich sie je benutzt hätte, aber ich hätte sie dir schenken können! Wenn ich lese, mit wie viel Geduld du den Pullover angepasst hast, sodass er am Ende tragbar ist, da muss ich sagen: Hut ab! Ich hätte, das Teil wahrscheinlich einfach weggeworfen (inkl. Maschine).
    Ich bin echt gepannt, was du noch so damit zauberst! Da fällt mir ein: In einer meiner Burdas sind Strickmaschinenmuster drin. Die fertigen Kleider sehen aus wie Mondrians… hast du die? Wenn nicht, such ich die mal raus und kopiere dir die Muster, wenn du Lust hast.
    LG Jasmin

    1. Ich bin da sehr ausdauernd 😀 Ich kann ziemlich gleichmässig mit der hand stricken, bin aber nicht die schnellste und Kleider aus dünnem Garn … gar nicht dran zu denken. Die Burdas habe ich glaube ich auch 🙂

  5. Also deine vielen Kritikpunkte kann ich gar nicht nachvollziehen, das ist doch ein Superpulli. Für das erste Stück auf der Maschine einfach toll, und die Farben sind prächtig.
    Ich kann da ja jetzt ein Leid … äh … Lied davon singen. Man muss doch am Anfang SEHR viel Geduld in so ein Maschinchen reinstecken, ich hoffe nur, dass es irgendwann mal richtig flutscht … mir schwebt da so ein Pullover pro Woche vor, das täte auch dem Wollberg gut. Oder irgendwann mal ein Strickkostüm, hach ja …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s