Clover – Schnittbesprechnung

 

 

Erstmal lieben Dank für eure gestrigen Kommentare zu Clover. Ich habe mich heute mal in die Probehose geschmissen, von der ich dachte sie ist tragbar. Ist sie leider nicht, aber davon gleich mehr. Mit Bluse drüber geht es einigermaßen, aber reingestopft, wird der nicht so perfekte Sitz deutlich. Ich habe laut der Tabelle von Colette Patterns genau eine Größe 10. Die habe ich auch zugeschnitten und genäht und hatte einen Sack. Diese Hose muß nun einmal schmal sitzen …

Also, die Seitennähte abgenäht. Außerdem saß der Bund vorne deutlich zu hoch, also um 3 cm abgesenkt. Das war leider ein bißchen zuviel des Guten … wie man unten sieht. Auch die Seitennähte sind einen Hauch zu eng geraten. Genäht habe ich Clover übrigens aus einem Stretch-Baumwollstoff. Die Beine sind auch einen Hauch zu eng, vor allem um die Wade. Dadurch schiebt sich der Stoff ständig nach oben und bleibt da ! Also muß ich doch noch mal einiges auftrennen. Hinten ist der Bund, wie immer bei mir zu tief. So, das ganze einmal in Bildern….

Die Änderung an der Hinterhose habe ich wie folgt gemacht. Ich hoffe man kann den Einschnitt erkennen. Einmal waagerecht und dann schräg nach oben eingeschnitten. Dann den Einschnitt 1,5 cm aufgesperrt und hinterklebt. Dadurch ergibt sich eine kleine Falte, zu sehen oben rechts, die ich auch eingeschnitten und übereinander geschoben habe. Den Schnitt hatte ich schon zwei Größen kleiner ausgeschnitten. Da aber die Probehose doch einen Hauch zu eng war, habe ich nur an der Außennaht 5mm mehr dazugegeben beim Zuschnitt. An der Vorderhose habe ich den Schritt um 2 cm abgesenkt.

Die endgültige Clover Hose von gestern ist aus einem mittelstarken Jeansstretch und hat den Alltagstest bestanden 🙂

Alles in allem, ist sie einfach zu nähen und relativ einfach anzupassen. Wer sich sonst nicht an Hosen rantraut, sollte Clover mal versuchen. Bei Colette im Blog findet man jede Menge Hilfe zum Anpassen des Schnittes, wie z.B. hier oder hier

Ich hoffe, ich hab jetzt nichts vergessen, sonst einfach fragen 🙂

Noch etwas zum gestrigen MMM. Ich bin langsam etwas überfordert von der hohen Teilnehmerzahl und schaffe es kaum, mir alles anzusehen und dazu noch zu kommentieren. Dann möchte ich bei einigen kommentieren und Blogger läßt es nicht zu oder zeigt nichts an. Könnten die Blogspot Blogger mal in ihren Einstellungen gucken, ob sie bei den Kommentaren Open ID zulassen ? Ich bin schon völlig frustriert.

Und dann habe ich noch eine Frage … ich möchte mal wissen, ob es nur mir so geht.

Diese Schwemme von Knotenkleidern und Valeska Röcken … findet ihr die wirklich alle so gut ? Ich finde das bei beiden Schnitten, mindestens 80% der gezeigten Modelle, nicht wirklich sitzen. Der Valeska Rock käme mir nicht an den Körper, da ich finde, das er die Oberschenkelpartie äußerst ungünstig betont und das Knotenkleid finde ich eigentlich nur bei den großen Größen gut, die das auch wirklich ausfüllen. Bei dem Rest hat es was von Umstandsmode … Ist aber nur meine Meinung und mein Empfinden. Ich muß das ja nicht schön finden und es gibt bestimmt genug, die mit meinem Output auch nichts anfangen können  🙂

 

Advertisements

23 Kommentare

  1. Ja, Hosenschnitte zu ändern ist ein Abenteuer!
    Als nächstes will ich eine Hose mit Seiten-RV nähen und werde mal den Schnitt aus der aktuellen Burda testen. Deine gestern gezeigte Hose gefiel mir.

    Der Rekord von 165 Beiträgen gestern.. Schön, dass so viele Frauen tätig wurden und teilnehmen. Im Gegensatz zu ‚bei Mr. Link‘ sagt mir hier meist schon das Bild, ob ich mich von der Kreation angesprochen fühle und anklicken will.
    Auch mir gelang nicht überall wo beabsichtigt zu kommentieren, zumal ich keinen Blog habe.

    Was Knotenkleider und Valeskas betrifft, sprichst Du mir aus dem Herzen, ich füge noch Joanna-Shirt im Esslätzchenlook bei!

    Es lebe die Vielfalt und die Gestaltungsfreiheit, beides haben wir gottseidank.

    Liebe Grüsse, LY

  2. Danke für die Clover-Bespechung.
    Geschmäcker sind halt unterschiedlich: Was die Valeska betrifft gebe ich dir Recht. Bei den Knotenkleidern kann ich dir nur bedingt zustimmen. Meine Pros für´s Knotenkleid/Shirt habe ich ja gestern gelistet. Ich finde gerade das Onion-kleid sieht auch in kleinen Größen gut aus. Dort habe ich nur den Kritkpunkt, dass bei einigen Modellen der vordere Mittelteil unterhalb des Knotens hochgezogen wird und es schiefe Saumverläufe zu sehen gibt, beim Shirt kann das als „Design“ durchgehen, beim Kleid sieht´s nicht so tolle aus.
    Aber allgemein ist es natürlich nicht so interessant immer wieder den gleichen Schnitt zu sehen, irgendwann ist mal gut und mich schafft die Masse der Teilnehmer auch, andererseits ist es aber auch sehr positiv, wie viele Frauen nun für sich geschneiderte Sachen anziehen und zeigen.

    Viele Grüße
    Julia

    1. Bei den Knotenshirts habe ich das Problem auch nicht, aber bei den meisten Kleidern, sitzt die Knotenpartie nicht und steht darunter vorne merkwürdig ab. Aber wie gesagt, ich muss ja nicht alles schön finden 😉
      Ich finde es auch toll, wie viele mitmachen, aber ich habe immer das Gefühl, ich verpasse etwas, wenn ich nicht alle ansehe ….und das ist dann anstrengend.

    1. Jetzt mal ehrlich, wenn man sich die Fotos ansieht … das sitzt doch nicht ! Also mich würde dieses Gekruschel unter dem Knoten stören. Hat doch was von Umstandskleid …. oder ? Die Knoten ziehen sich seltsam … naja, egal, jeder so, wie er es mag 🙂

      1. Hmmm… stimmt wohl mit dem Gekruschel. Aber sie ist so eine kleine zierliche Person und sie hat einen so feinen Stoff verwendet, dass es nicht stört!? Diesen Burda Schnitt will ich mal im Auge behalten… wobei ich ziemlich sicher bin, dass mir persönlich diese Knotenkleider nicht stehen… ich glaub die machen mich richtig fett!
        Zum Thema Hose: In meinen Augen ist das passformmässig das Schwierigste überhaupt. Aber wenn man dann erst mal einen Schnitt hat, mit dem man in Serie gehen kann sozusagen, DANN hat man gewonnen. Witzig… ich habe dich in diesem Post das erste mal in einer Hose gesehen. :-))

    2. Tatsächlich! 😉 Ich mag die Knickerbocker an dir irgendwie ganz gern!
      Danke fürs raussuchen – ich hab gelbe Stretch-BW gekauft und kann mich nicht entscheiden ob ich eine Hose oder einen Bleistift machen will. Gerade jetzt geht der Zeiger wieder Richtung Hose.

  3. hallo:-)
    also, es ist so viel korrektur notwendig, dass ich nciht mal sagen kann, ob du diese hose noch tragen wirst.aber ich würde sie dann doch als probe zu ende bringen! bei jedem hosenschnitt muss man individualität berücksichtigen. in deinem fall: hervortrettende oberschenkel,wölbung an der becken und flaches po. dies alles sieht man sehr gut euf einem seitenbild.die korrektur,die du vorgenommen hast-muss man zurück machen. durch die korrektur ist mehr stoff entstanden unter dem gesäss,was jetzt schrägfältchen hinten wirft.wo aber definitiv mindestens 4-5 cm dazu gebenmuss- ist rücken mitte am gesäss!!! an der hüfte muss man etwas locker lassen,damit die seitennaht endlich in eine grade kommt. also, was ich machen würde…
    1.Bündchen/passe abtrennen
    2.im beckenbereich etwas rauslassen
    3.in der mitte am po direkt auf der mittelnaht eine keil-formige falte dierekt an dem gesäß stecken.und da hab ich bedenken, dass man seitlich die keile machen muss, weil es zu knapp ist!
    wenn man das bild von hinten betrachtet, sieht man, dass immen am gesäss eine spannung erzeug wird in alle richtungen- ein signal,dass es zu knapp ist.
    also korrektur lohnt sich.
    ich habe meine clover genäht, bevor ich den dreh mit den hosen raus hatte…hier ist meine:
    http://www.burdastyle.com/projects/clover-pants-my-first-colette-pattern

  4. P.S. möglicherweise muss bei dir die keilfalte unter dem gesäss verlaufen. fakt ist-dass die rückenlänge po abwärts länger ist,als dein körper es erfordert-das sieht man am frontal-foto.die hintere hälften laufen auf die vordere auf…

  5. Hallo!

    Ich glaub auch, dass der Hang zu Kleidern und Röcken doch auch damit zusammenhängt, dass Hosen nähen echt frustrierend sein kann. Es sitzt halt nie überall gut (außer nach etlichen Anpassungen und mit Glück). Hosen Kaufen ist aber auch doof…
    Das mit den Blogger-Einstellungen nervt mich auch gewaltig. Selbst mit OpenID geht es nicht. Nur wenn Name/URL erlaubt ist. grmpf. Das hat mir schon so manches Kompliment in den Tasten stecken lassen.
    Und zum Thema Lemming-Schnitte: Ich kann Amy, Joanna und Valeska kaum noch sehen und habe da auch oft den Eindruck, dass der Wunsch der Vater des Tragens ist. Also bspw. Joanna sieht an sehr androgyn gebauten Frauen toll aus. Aber Hüfte und Busen machen es ungenießbar. Und auch Amy ist eher feindlich zu weiblichen Rundungen. Aber wenn man so eine hübsche schlanke Variante sieht, will man auch. Das ist für mich ein bisschen sehr wie H&M für selbst-Macherinnen. Und dann finde ich diese Jolijou/Farbenmix-Schnitte auch alle so kleinmädchenhaft. Nichts für mich. Aber sie sind niederschwellig und treffen offenbar auf Resonanz. Es gibt halt auch Moden im Selbst-Mach-Business, man muss sich nur mal bei dawanda umgucken. Eine Zeit lang war alles voller Eulen, jetzt gibt’s überall Pullis wie von MeKo, …
    jedenfalls „HUT AB“ für deine Hose. Ich hab meist keinen Nerv mich mit derlei Änderungsmarathon rumzuschlagen muss ich leider gestehen!

    Liebe Grüße

  6. danke schön.
    zu dem clover von gestern.
    sagen wir mal so-am po sitzt sie sehr sehr gut. und ich glaube sie sitzt nciht zu eng allgemein.ich sehe nciht ob bündchenhöhe stimmt,da dein pulli es überdeckt.grundsätzlich für die bessere urteilung von passform empfielt man grade zu stehen und beine zusammen-da siht man alle deffekte am stärksten.
    aber auch auf der version von gestern sieht man auf dem frontalfoto,dass die hinterteil auf vorderteil aufläuft und auf dem foto von hinten schräge falten auf dem rechten bein(die werden sicher symetrisch sein,wenn beide beine grade stehen)und eine deutliche falte direkt unterm gesäss.
    ob du jetzt die neue version änderst oder nicht- es bleibt dir überlassen natürlich.
    aber das wäre dann korrektursliste..

  7. Die Hose von gestern fand ich sehr gut (bin aber auch nicht durch alle Blogs gekommen, die Menge ist sehr unübersichtlich geworden!!!). Das Gesamtoutfit mit dem gestreiften Oberteil ist schnieke!
    Die Hose von heute… Hmmm… Da steckt noch viel Arbeit drin. Ich finde vorallem die Schrittpartie sitzt hier sehr unvorteilhaft! Du bist so schön schlank, da macht die Hose irgendwie nicht so hübsche Hüften. Das kann natürlich auch am Stoff liegen, das ist so nicht auszumachen. Die MMM-Hose fand ich super und sehr vorteilhaft!!!
    Ich bin gespannt, wie du deine Probehose löst und bleibe dran!
    Und vorher ist bitte diese Bluse, die ist ja soooo süß 🙂

    Liebe Grüße von Vanessa

    1. Ganz vergessen 🙂 Zu den Knotenkleidern und Valeska-Röcken: Ich finde, es wird allgemein sehr viel Farbenmix genäht in den Blogs. Da ich nicht so der Farbenmix-Typ bin, bin ich da dann auch meistens schnell wieder raus… Die Knotenkleider finde ich gar nicht soooo schlimm (gut, es sind viele, das stimmt), aber bei den Röcken muss ich sagen, das empfinde ich auch wie du 😉 Wobei mir das bei den Farbenmix-Schnitten eigentlich immer so geht, die sind einfach seltsam in Sitz und Schnitt (persönliche Empfindung, muss nicht geteilt werden :-D) Vielleicht sind Geschmäcker doch gar nicht so verschieden und sie treffen sich alle bei Farbenmix und in Knotenkleidern *grins*

      1. Irgendeinen Shirt Schnitt von Farbenmix hatte ich auch mal ausprobiert. Habe ich noch nicht einmal gezeigt, glaub ich, da es überhaupt nicht bei mir saß. Aber Schnittmuster zu finden, die zur eigenen Figur und dem, was man sich vorstellt, zu finden, ist eh schwer. Da gibt es Schnitte, die sitzen bei anderen ganz toll und man selber, sieht wie ne Kakaotüte aus … 😉

    2. Liegt auch ein bißchen am Stoff, aber ich muß auf jeden Fall die halbe Hose aufmachen …
      Meinst Du die Bluse, die ich heute anhabe ? Habe ich am Sonntag auf einem Frauenflohmarkt für 2 Euro geschossen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s