Ottobre Pullover

Ich habe mich gerade nach einem Putzmarathon umgezogen und festgestellt, das ich euch diesen Pullover noch nicht gezeigt habe.

Auf Instagram gab es nur ein Bild auf der Puppe, hier jetzt in Aktion.

p1210449

Der Schnitt ist aus der aktuellen Ottobre Woman 05/2016. Letztes Jahr gab es einen ganz ähnlichen Schnitt in der Ottobre, aber da sass das Halsbündchen nicht so gut.

p1210453

Genäht aus einem Vintage Wolljersey mit einem unglaublichen Muster. Ist wirklich selten zu finden. Die Ärmel habe ich gerade verlängert und unten mit einem Bündchen versehen.

p1210465

Leider verliert das Halsbündchen beim Tragen etwas seine Form. Ob ich diesen Pullover noch mal nähe, weiss ich noch nicht. Das nächste mal, würde ich das Bündchen verstärken und einen Reissverschluss an der Schulter einsetzen.

p1210471

Euch allen ein schönes Wochenende !!

 

Winter Raven

Und nochmal Raven aus der La Maison Victor 5/2015. Diesmal als Winterversion.

p1210428

Und ich habe es gleich zweimal aus dem gleichen Stoff genäht. Meine Schwägerin hatte sich sofort in meine erste Version verliebt und ich habe ausnahmsweise mal für jemand anderen genäht. Wir waren zusammen Stoff kaufen und fanden beide diesen Wollstoff so schön. Ich hoffe, ich kann euch noch ein Foto vom doppelten Lottchen nachreichen, aber im Moment schlägt die Erkältungswelle zu und ihr müsst mit mir allein vorlieb nehmen.

p1210429

Zu dem Schnitt brauche ich ja weiter nichts mehr sagen, ausser das er in dem schwereren Stoff noch besser fällt. Ist halt ein Sack, ein gemütlicher Sack😉

Das ärgerliche an dieser Jahreszeit ist unter anderem, das man keine vernünftigen Fotos in Innenräumen mehr hinkriegt. Jedenfalls nicht bei uns. Ausserdem brauche ich wirklich langsam eine neue Kamera, mein Schätzchen ist langsam sehr in die Jahre gekommen und meine Ansprüche sind deutlich gestiegen. Mal sehen …

p1210422

Perfekt zu dem Kleid sind meine neuen Overkneestiefel. Ich habe letztes Jahr schon nach dem für mich passenden Modell gesucht, aber nichts gefunden.

Also habe ich im Schnellverfahren draussen bei leichtem Schneefall (sehr leicht, aber saukalt) die Fotos gemacht. Ich muss schnell sein, weil ich in kürzester Zeit bei Kälte eine knallrote Nase kriege ….

p1210432

Habt noch einen schönen Tag !!

styleArc -Lea Knit Wrap Dress

Gestern habe ich mir mein zweites Wickelkleid genäht. Wieder ein gerade geschnittenes, diesmal das Lea Knit Wrap Dress von styleArc.

p1210367

Den Stoff habe ich mir beim letzten Freundinnenwochende in Hamburg gekauft. Ich weiß nicht mehr die genaue Zusammensetzung, aber ich befürchte, es ist ein sehr hoher Polyanteil. Ich konnte den Fraben einfach nicht wiederstehen …

p1210371

Jetzt aber wieder zu dem Schnitt. Er ist etwas zu tief ausgeschnitten, ein verbreitetes Problem bei Wickelkleidern. Der Kragen hat einen extra Kragensteg, das würde ich auf keinen Fall nochmal so machen, er macht einfach keinen Sinn.

p1210378

Auf Querstreifen sollte ich das nächste mal vermeiden, sie tragen enorm auf😉 Mein Sommerwickelkleid gefällt mir insgesamt vom Sitz her besser. Ich überlege auch noch dieses ein kleines Stück kürzer zu machen, aber den Schnitt werde ich wohl nicht noch einmal verwenden. Als nächstes möchte ich eine Version mit Taillennaht und leicht ausgestelltem Rock probieren … Hat jemand einen Vorschlag ? Und welchen Stoff könnte ich für eine Winterversion nehmen, der mich nicht gleich arm macht … da geht ja was an Metern für drauf🙂

p1210381

Ach ja, die Ärmel habe ich einfach gerade verlängert und ein Bündchen dran gemacht.

Habt noch einen schönen Tag !!

Liebe Grüße Eva

Linden Sweatshirt

Verdammt … es wird kalt !!! ich brauche ganz dringend warme Pullover.

Schon länger wollte ich das Linden Sweatshirt von Grainline ausprobieren. Mein erster Versuch endete in einem riesigen Sack, der auch vier Größen kleiner immer noch äusserst geräumig ist. Etwas verwirrt, habe ich erstmal auf Instagram etwas rumgemeckert.

14566629_324044041289125_5976003455406309376_n

Irgendwann kam mir das Ganze doch sehr merkwürdig vor und ich habe mir die Druckeinstellungen angesehen … Ihr dürft jetzt lachen !! Wenn man mit der falschen Skalierung ausdruckt, hat man einen Sack😉

Also nochmal von vorne . Ich hatte noch einen sehr dicken Biosweatshirtstoff in Naturfarben liegen, den ich vor ca. 12-15 Jahren für unsere Tochter gekauft hatte. Gefiel ihr aber dann doch nicht und dann lag er hier. Ist überhaupt nicht meine Farbe, daher kam ein Sweatshirt nur daraus nicht in Frage. Besonders gut haben mir die Versionen mit nur gemustertem Vorderteil von dem Linden Sweatshirt gefallen. Dann habe ich noch eine karierte Version entdeckt, wo ein Webstoff in schrägem fadenlauf verabeitet wurde. ein bisschen im Lager rumgesucht und einen Rest karierten Wollstoff gefunden, den eine Freundin mir mal geschenkt hatte.

p1210070

Und hier ist das Werk. Der Wollstoff ist natürlich nicht ganz so geschmeidig, deshalb fällt es nicht so locker.

p1210064

Nach der Masstabelle brauche ich eine Grösse 12, allerdings endete der erste neue Versuch mit Massen von Stoff an Ärmeln und Oberweite. Schrägzüge vom Feinsten und alles beulig. Ganz kann man das bei Raglanschnitten nicht vermeiden, aber das sah gruselig aus. Also habe ich nochmal im Netz nach anderen Versionen geguckt. Das Problem haben so gut wie alle. Nur bei ganz wenigen ist das nicht so. Warum fällt mir sowas immer erst auf, wenn ich schon alles zusammengenäht habe ?

p1210085

Also wieder komplett auseinander genommen und den Schnitt wie folgt geändert. Raglan und Oberweite in Grösse 6 auslaufend zur Hüfte in Grösse 12 zugeschnitten. Länge um 7 cm verlängert. Die Ärmel genauso oben in Grösse 6 auslaufend auf Grösse 12. Das Ganze ist immer noch leger, ohne wie ein Sack zu sitzen. Den Ausschnitt finde ich einen Hauch zu weit und würde ihn, wenn ich das Linden noch einmal nähen sollte, etwas kleiner machen.

p1210091

wie man auf diesem Bild gut erkennen kann, brauche ich eigentlich Brustabnäher für einen optimalen Sitz.

Ich werde jetzt allerdings erstmal andere Pullover Schnittmuster ausprobieren. Wahrscheinlich erstmal aus der aktuellen Ottobre Woman 05/2016.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Samstagabend🙂

Raven – La Maison Victor

Ich habe mir einen Sack genäht … Aber einen netten Sack😉

Da ich festgestellt habe, nachdem ich eine Menge angefangener Ufos und Stoffe entsorgt habe, das ich auf bestimmten Stoffen hocke und immer auf DAS Projekt warte. Das muss sich ändern und jetzt wird ausprobiert, was das Zeug hält.

Ich hatte ja ein bisschen Angst den Vintage Wollstoff anzuschneiden, aber dann habe ich mir gestern einen Ruck gegeben und einfach losgelegt.

Der Sack ist gar nicht so weit von einigen Schnitten aus den 60ern entfernt. Es wirkt auch nur finde ich, wenn man wirklich die kurze Länge beibelässt und nicht anfängt zu verlängern … Dann wird es unförmig. Von der Seite kann man gut die Weite erkennen.p1210004

Sehr gemütlich sind die Taschen, eigentlich ist es nur eine die mittig zwischen den vorderen Teilungsnähten sitzt.

p1210011

Es ist der erste Schnitt, den ich aus der La Maison Victor genäht habe und bin sehr angenehm überrascht, wie gut der Ausschnitt, die Schulterpartie und vor allem die Ärmel sitzen.

p1210013

Der Ausschnitt ist allerdings nicht so ganz meins und den werde ich bei einer nächsten Version, die es bestimmt gibt, wohl ändern. Ansonsten habe ich nichts anpassen müssen.

Die Tanztauglichkeit ist auf jeden Fall sehr gut😉

Ich gehe jetzt mal den nächsten Schnitt aus dem Heft kopieren !!

Euch noch ein schönes Wochenende🙂

p1210031

Da war doch noch was …

genau, zwei versprochene Jerseykleider🙂

Das eine zeige ich euch heute. Ich möchte schon länger ein oder zwei, drei Wickelkleider haben.

Das Lea Knit wrap Dress von Style Arc hatte ich angefangen und musste nach der ersten Anprobe leider passen. Ich bin ja durchaus Polyesterstoffe gewohnt, aber dieser ist as Kleid untragbar. Auch den Schnitt muss ich für den nächsten Versuch nochmal anpassen. Kragen, Ausschnitt und Ärmel sassen gut, aber an der Hüfte viel zu weit und die Oberteillänge immer noch ein bisschen zu kurz.

13414381_1161077510611457_93905889_n

Da traf es sich gut, da13724576_667049796778237_1203980685_ns vor ein paar Wochen eine Freundin zu Besuch war und das Sally Wickelkleid von Pattydoo nähen wollte und als Nähanfängerin Hilfe brauchte. Wir haben dieselbe Grösse, in diesem Fall eine 44 laut Masstabelle und die brauchte ich auch. Die Länge des Ausschnitts habe ich gekürzt, da es mal wieder abstand. Das nächste mal wird das Einfassband auch noch etwas gekürzt, damit es etwas mehr auf Zug sitzt. Der Ausschnitt ist tief und ich habe schon einen langen Oberkörper …

So sah das Ganze ohne die Bindebänder und noch in längerer Version auf der Puppe aus.

Das ist ein extrem dünner Viskosejersey, der sich bei diesen Temperaturen sehr gut trägt.

Ein schwarzer dickerer Viskosejersey für eine weitere Version liegt schon bereit.

Vorhin habe ich also Fotos gemacht. Die 15 Minuten, die ich gebraucht habe, fühlten sich an wie ein Marathonlauf. Ich bin für diese Temperaturen einfach nicht gemacht ….

 

p1200838

p1200840

p1200857

und nochmal von Nahem, das Muster ist wirklich schön

p1200871

Habt noch einen schönen Tag🙂

p1200869

Verlinkt mit dem Me Made Mittwoch

Dancing Dresses

Nachdem man mal wieder  länger nichts von mir gehört hat, gibt es heute gleich zwei neue Kleider🙂

Ich komme einfach nicht dazu Fotos zu machen. Hier liegen noch mehr fertige Kleider die darauf warten.

Ich brauchte allerdings ganz dringend neue Tanzkleider und gestern habe ich kurz entschlossen das Burda 7114 Kleid zugeschnitten. Das habe ich der Langarmversion schon zweimal genäht und wusste, das funktioniert. Allerdings bei mir nur aus leicht stretchigen Stoffen.

BE 9

Genäht aus einem 60er/70er Polyirgendwas, sehr angenehm zu tragen. Geändert am Schnitt habe ich nur den Burdabuckel, sprich, ich habe den Rücken begradigt und zusätzlich Rückenabnäher gesetzt.

Jetzt gibt es erstmal noch ein paar Bilder, bis ich zu dem zweiten Kleid komme

BE 4

BE 10

BE 13

BE 11

Jetzt aber zum zweiten Kleid, das wahrlich kein schnelles Projekt war.  Ich wollte das Titelkleid von dem Buch Little Black Dress nähen.

10899494_1544528322454453_28639832_n

Angefangen 15.Januar 2015 !!  Sass gar nicht, überhaupt nicht, der Kragen sah doof aus, die langen Ärmel sahen doof aus, von der Runden Passe mal ganz abgesehen …

Irgendwann vor ein paar Wochen wieder rausgekramt und angefangen das Teil anzupassen. Für die Passe habe ich einen alten 60s Rock der nicht sass zerschnitten und anstelle des Kragens einen Stehkragen eingebaut.

BE 17

BE 22

BE 20

Jetzt sitzt es gut und macht alles mit🙂

BE 21

ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntagabend !!!

60s Jerseytunika

Die Jerseytunika habe ich schon vor ein paar Wochen genäht nach einem 60er Burdaschnitt 70128.

P1180821

Ich hatte schon mal eine Version aus einem festeren Stoff versucht, aber der war dann doch etwas zu eng. Aus Jersey ist jetzt eine wirklich schöne Version entstanden. Den Jersey habe ich auf dem Flohmarkt für 2 Euro ergattert, bei dem Muster konnte ich nicht vorbei gehen😉 Aber seht selbst …

P1200708

P1200696P1200689

P1200633

P1200614

Zu dem Schnitt kann ich gar nicht viel sagen, ausser das ich ihn für mich perfekt finde und ganz sicher einige Varianten folgen werden.

Ich wünsche Euch einen guten Start in den Tag !

Verlinkt mit dem Me Made Mittwoch

Es ist nicht so …

das ich nicht nähen würde, aber bis jetzt ist 2016 nicht mein Nähjahr. Das liegt vielleicht auch ein bisschen an meiner Perfektionssucht, was den Sitz von Kleidungsstücken angeht. In meinem Freundes und Familienkreis fangen alle schon an sich ein bisschen lustig zu machen…. Dazu kommen figürliche Veränderungen, die nicht ausbleiben, wenn man so langsam in Richtung 50 wandert. So langsam gewöhne ich mich an meine neuen Maße und finde für mich heraus, was ich so tragen möchte. Dazu habe ich mich mal zur Ordnung gerufen und mir versichert, das ich mit dem einen oder anderen Teil durchaus vor die Tür kann.

Ein Problem der letzten Wochen waren Oberteile. Ich musste Unmengen aus meinem Kleiderschrank aussortieren, weil ich einfach mehr zu Verpacken habe. Ich hasse es, wenn ich etwas trage und in Bewegung alles nach oben rutscht und dann dort verharrt.

Blusen und Hemden stehen also auf dem Programm. Zuerst habe ich mich an diversen Blusenshirts versucht, aber irgendwie ist nie das richtige dabei herausgekommen. Was ich an anderen ganz entzückend finde, sieht bei mir irgendwie etwas langweilig aus. Also doch lieber die klassische Hemdbluse.

Ich hatte mir letztes Jahr diese Bluse genäht und fand sie erst ganz toll. Aber irgendetwas störte und spannte und sie war eigentlich schon aussortiert. Vorgestern habe ich mein Nähzimmer mal etwas gründlicher aufgeräumt und sie viel mir wieder in die Hände. Nach einem erneuten Probetragen, bin ich dem Übeltäter auf die Sur gekommen. In meinem Anpassungswahn, hatte ich die Schulter vom Rückenteil zum Halsausschnitt hin deutlich abgesenkt. Dazu das Schrägband, das zur Versäuberung des Kragens dient etwas gekürzt. Grosser Fehler !!! Wer also die Bluse aus der Burda 05/2012 Modell 103 nachnähen möchte, unbedingt die ganze Länge des Schrägbandes verwenden, auch wenn es zuviel aussieht.

Sieht übrigens in der neuen neuen Bluse so aus

P1200488 2

Und so dann von außen

P1200490.JPG

Aber einen Fehler hat das Schnittmuster definitiv. Sie war hinten kürzer als vorne und stieg in der Mitte an. Vorne rundet sie sich leicht. ich habe das also angeglichen und jetzt ist es gut

P1200495

So, genug geschwafelt,jetzt kommen die Bilder an der Frau (vermutlich wieder zuviele, weil ich mich nicht entscheiden kann😉 )

P1200529 2P1200518

Achja, verlängert habe ich um 3 cm. Ich wollte eine Bluse, die ich gut über schmalen Hosen tragen kann. Der Kragen ist ohne Kragensteg, sehr einfach zu nähen und sitzt wirklich gut. Ist ein Anfängertaugliches Modell würde ich sagen.

P1200511-tile

P1200497-tile

Ganz begeistert bin ich vom Sitz der Ärmel, das ist immer meine Schwachstelle und normalerweise muss ich stundenlang anpassen.

Jetzt noch ein paar Bilder in Bewegung

P1200592

P1200589

Habt eine schönen sonnigen Tag🙂

P1200545

Verlinkt mit dem Me Made Mittwoch

Wenn der Linz Modweekender ansteht …

werde  ich immer hektisch, vorzugsweise 3 Tage vorher !! Ich habe nichts anzuziehen !!!

Also in meinen Kisten mit den Unmengen an angefangenen, zu ändernden und vergeigten Sachen zu kramen. Es viel mir ein Kleid in die Hände, das ich eigentlich nach einem bewährten Schnitt angefangen hatte, aber das leider etwas zu körperbetont geworden war. Also komplett getrennt und überlegt, was ich daraus noch machen könnte. Mir kam das 60s Top in den Sinn, das ich schon mal genäht hatte. Moment … vielleicht finde ich die alten Fotos …

Inspiration Juni 2014 30

Inspiration Juni 2014 20

Gesagt, getan …

P1200481

Für die Belege an den Armausschnitten war kein Stoff mehr da und deshalb hab ich sie mit Futterschrägstreifen verstürzt. Auch die Länge wurde knapp, hier also das Gleiche

Durch die Farben ist das Top mit etlichen Röcken in meiner Garderobe kombinierbar, los gehts😉

Mit Rot

P1200356-tile

Mit Türkis

P1200386-tile

Mit Grün

P1200372-tile

Und natürlich Schwarz

P1200396-tile

Was ich jetzt am Besten finde, weiß ich auch nicht so genau …😉

Also nochmal alle zum Vergleich

P1200356-tile

Und wenn ihr wissen wollt, wie man sich nach so einem Weekender fühlt, guckt euch das aktuelle Foto auf Instagramm an😀

Ich hoffe, ich komme dazu, in den nächsten Tagen noch Fotos von den zwei Kleidern zu machen, die ich auch noch fertig gekriegt habe.

 

Verlinkt mit dem Me Made Mittwoch